Sektion Tennis

Mit einem neuen Vorstand unter der Leitung von Michael Hiebler startete der Tennisverein St. Marein/St. Lorenzen motiviert in die Saison 2020. Der Verein zählt mittlerweile über 160 Mitglieder, wovon ein Drittel durch den für den Verein essentiellen Nachwuchs gebildet wird.

Neben drei Herrenmannschaften nahm heuer erstmals eine Jugendmannschaft an der Steirischen Meisterschaft teil. Dabei konnten Niklas Friesenbichler, Amelie Lammer, Lara Markuszik und Valentin Pölzl (Bild v.l.n.r.) in der Regionalliga der U11 den sehr guten dritten Platz erreichen.
Um den Nachwuchs bestmöglich zu fördern, bot der Verein auch in dieser Saison Ferientenniskurse, sowie den wöchentlichen Tennistreff an. Mit einem breiten Spektrum von Konditions- und Koordinationstraining bis hin zu Spiel- und Schlagtechnik ist für jede Alters- und Leistungsgruppe etwas dabei. Bei der Kindervereinsmeisterschaft konnten sich die jungen Athleten in verschiedenen Klassen messen. Neu im Programm war erstmals der Familien-DoppelTag, bei dem 34 Eltern und Kinder gemeinsam ihr Können unter Beweis stellten.
Die jährliche Matchballtrophy St. Lorenzen ging heuer in die fünfte Runde. Das hervorragend organisierte ITN Turnier erfreute sich wieder
großer Beliebtheit. Am Finaltag gingen Lukas Klampfl (ITN 3,0-6,0) und Alexander Sawatzki (ITN 6,0-10,0) als Sieger vom Platz. Moritz Wittmann und Roland Tritscher konnten den jeweiligen B-Bewerb für sich entscheiden. Die Vereinsmeistertitel der allgemeinen Klasse gingen in diesem Jahr an Christoph Stoppacher und Doris Friesenbichler. Vereinsmeister Ü45 wurde Alexander Sawatzki und Doppelvereinsmeister Patrick Kriegl mit Alexander Veitlmeier. Vereinsmeister Ü12
wurde Mia Hojas, U11 Lara Markuszik, U9 Sophia Schischeg, U7 Lena Bilanovic, U5 Lilly Pölzl und Beginners Larissa Kornsteiner.
Der Tennisverein freut sich immer über neue Mitglieder, die sich auf www.tennis-lorenzen.at informieren und registrieren können.